Musikverein Odenheim


Am 3.9.2021 hielt der Musikverein in der Mehrzweckhalle seine Hauptversammlung für das Jahr
2019 und 2020 ab.
Vorstand Christian Stier konnte neben aktiven und fördernden Mitglieder Dirigentin Mirjam Auderer-
Meixner, den Ehrenmitgliedern Peter Hirt und Klaus Würtz auch den AOV Vorstand Robert Laub und
Ortsvorsteher Rinck begrüßen. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Ehrenmitglieder Josef
Köstel, Fred Kessler, Emil Weiss und den anderen verstorbenen Vereinsmitglieder kündigte er für den
Oktober eine Gedenkfeier für die Verstorbenen an einem Sonntag auf dem Friedhof an, da eine
Verabschiedung am Grab wegen Corona nicht möglich war. Im Jahr 2019 war der Musikverein sowohl
bei der 1250 Jahrfeier wie auch bei den Faschingsbällen, Straßenfest und Jahrmarkt, hier besonders
bei der Veranstaltung am Montag mit dem SWR gefordert und der Musikverein war überall präsent
und hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. 2020 wurden coronbedingt alle Aktivitäten nach
Fasching ausgebremst und bis auf einige Open- Air Proben fand fast kein Vereinsleben mehr statt.
Danach stellt er das Förderprogramm Impuls der Bundesregierung vor für das sich unser
Förderverein Musik im Katzbachtal mit seiner Vorständig Carolin Stier beworben hat und es uns
ermöglicht eine Veranstaltungsreihe mit einem Gartenkonzert, einem Konzert im Schwimmbad, dem
Jahreskonzert und einer Veranstaltung der Jugendabteilung und dem Zirkus Odini eV auf die Beine zu
stellen. Nachdem Proben im der alten Schule wegen der Hygienevorgaben nicht mehr möglich waren
ist der Verein nun in die Odenheimer Mehrzweckhalle umgezogen. Für die Unterstützung hierbei
bedankte er sich besonders bei AOV Vorstand Robert Laub.
Zum Schluss bedankte er sich noch bei der Vorstandschaft, besonders bei den ausscheidenden Karl-
Heinz Stier und Thomas Wacker für die tolle Zusammenarbeit.
Schriftführer Hermann Bloch lies in seinem Bericht das Jahr 2019 mit Auftritten bei befreundeten
Vereinen, Auftritten in Odenheim bei Vereinen und kirchlichen Anlässe, eigenen Veranstaltungen,
der 1250 Jahrfeier Odenheim und dem Konzert Revue passieren.
Tollen Zahlen konnten die Jugendleiter Nadja Habich und Timo Rinck vorlegen. 56 Jungs und
Mädchen sind in der Früherziehung, der Blockflötengruppe, der Schülerkapelle, der Jugendkapelle
und der Bläserklasse aktiv. Besonders die in 2018 und 2020 begonnenen Bläserklassen brachten hier
einen richtigen Schub. Auftritte beim Schwimmbadfest und dem Odenheimer Weihnachtsmarkt,
Filmenacht, Probewochenende, Konzert , Adventliederspielen, Musikvormittag, St. Martinsumzug
und mithilfe bei den Festen des Vereins waren die Eckpunkte ihres Rückblickes. Ein besonderer Dank
galt der Vorstandschaft aber auch den vielen Helfern, die die Jugendabteilung immer unterstützen.
Christian Stier dankte den beiden Jugendleitern, die sich aus beruflichen Gründen aus der
Vorstandschaft verabschieden für die tolle Arbeit und bei dem Jugendteam für das tolle Engagement
Für Musikervorstand Matthias Rinck waren neben dem guten Klima im Verein, das Konzert und die
1250 Jahrfeier die prägenden Veranstaltungen. Er bedankte sich bei der Dirigentin und den Aktiven
für die guten Proben, bedauerte aber das unentschuldigte Fehlen bei Proben.
Einige Gänsehautmomente bei der 1250 Jahrfeier in 2019 mit dem tollen Ehrenabend, dem
Jubiläumsumzug und als Abschluss dem Konzert sprach Dirigentin Mirjam Auderer- Meixner an. Diese
Veranstaltungen waren für sie prägend und werden unvergesslich bleiben. Für den Rest des Jahres
wünschte sie sich einen guten Probenbesuch und ein tolles Konzert.
Trotz Corona konnte Kassier Roman Weidemann von einem guten Kassenstand berichten. Gute
Faschingsbälle, ein gutes Straßenfest 2019 mit der SWR- Veranstaltung am Montag und ein toller
Jahrmarkt waren alle sehr arbeitsaufwendig, brachten aber sehr gutes Ergebnisse. Sehr viele
Spenden in 2019 und 2020 sorgten ebenfalls dafür, dass sich die Vereinskasse in einem guten
Zustand befinde. Dies konnten auch die beiden Kassenprüfer Jens Weber und Matthias Nagel nach
den Kassenprüfungen für 2019 und 2020 berichten. Sie bestätigten dem Kassier eine vorbildlich

Kassenführung und empfahlen die Entlastung des Kassiers. Diese Entlastung für die gesamte
Vorstandschaft beantragt danach dann auch Ortsvorsteher Gerd Rinck. Die Versammlung folgte
seinem Antrag einstimmig. Im Anschluss dankte er der Vorstandschaft und den Aktiven für die
Vorbildfunktion des Musikvereins in der Gemeinschaft. In der Jugendarbeit und der Gestaltung des
öffentlichen Lebens in Odenheim nehme der Verein ein Vorbildfunktion ein. Die Sanierung der AOV
Halle war ein weiterer Punkt in seiner Ausführung. Wäre die Halle nicht so Aufwendig mit Heizung,
Klimaanlage usw. in Schuss gebracht worden hätten die Odenheimer Vereine durch den Wegfall des
Pfarrheimes und der Coronapandemie Probleme. Hier dankte er auch dem Östringer Stadtparlament
mit Bürgermeister Geider an der Spitze.
Bei der Aussprache über die Berichte bedankte sich Thomas Wacker der nicht mehr als Vorstand
kandidierte für die sehr gute Zusammenarbeit mit den weiteren Vorständen Christian Stier und
Sabrina Nagel, der Vorstandschaft, allen Aktiven und Helfern für die letzten 4 Jahre.
Bei der anstehenden Wahl wurde für die nächsten beiden Jahre folgende Vorstandschaft gewählt
Vorstand Christian Stier, Sabrina Nagel
Kassier Roman Weidemann
Schriftführer Hermann Bloch
Musikervorstand Matthias Rinck
Jugendleiter Jessica Breuner, Tabea Leitzbach, Jule Wagner
Instrumentenwart Caroline Weidemann
Notenwart Veronika Konrad
Beisitzer Anna Dezenter, Jutta Geggenheimer, Florence Scheibli. Jürgen Weiss
Johannes Riedel, Sofia Vogel
Als Kassenprüfer wurden Jens Weber und Matthias Nagel gewählt
Christian Stier bedankte sich im Namen aller für das Vertrauen.
Beim Punkt Verschiedenes freute sich AOV Vorstand Laub über die vorbildliche Jugendarbeit und das
Engagement des Musikvereins, der immer an vorderster Front zu finden ist. Besonderen Dank zollte
er Christian Stier und den anderen Mitliedern seiner Vorstandschaft, die mit großer Tatkraft bei der
Hallensanierung mitgeholfen hätten. Er freute sich, dass der AOV dem Musikverein die Möglichkeit
bieten können in der Halle zu proben und versprach, dass an der Akustik noch gearbeitet werde.
Edgar Karch vom kath. Kirchenchor hob in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit bei den
Faschingsbällen der beide Verein hervor.
Mit dem Appel das Jahr 2021 mit den Proben im September wieder mit voller Kraft aufzunehmen
schloss Vorstand Stier die harmonisch verlaufenen Hauptversammlung.

Dieser Artikel wurde am Dienstag, den um 19:25 Uhr von veröffentlicht und wurde unter Aktuelles abgelegt.