Musikverein Odenheim

Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Winterwanderung des Musikvereins Odenheim, trotz fast schon frühlingshaftem Wetter, statt. Am Dienstag, den 29.12. trafen sich die Mitglieder, um 10.30 Uhr, an der Alten Schule, um sich in Richtung „Guggugsnescht“ nach Neuenbürg aufzumachen. Die Wandergruppe legte am Modellflugplatz eine kleine Pause ein und wurde dort von dem Ehepaar Leipert mit Glühwein, Tee, Kaffee und Gebäck empfangen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die gemütliche Bewirtung.

Nach einem längeren Fußmarsch, kamen die Mitglieder um 12.15 Uhr in Neuenbürg an der Besenwirtschaft an und freuten sich schon auf das darauffolgende Mittagessen, das aus Schnitzeln, Maultaschen, Spätzle, „Grumbierawoschd“ und anderen Leckerein bestand. Nachdem alle Bäuche gefüllt waren, stimmte der Wirt schon das erste Lied an und begeisterte seine musikalischen Gäste mit viel Witz, dem „Naiberga-Lied“, seinen Alphornkünsten und einigen Anekdoten aus der Kraichtaler Gemeinde. Doch auch die Vereinsmitglieder ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Besenwirt, zu musizieren. So sangen und spielten sie zusammen die Stücke „Bozner Bergsteigermarsch“, das „Badner Lied“, „Auf der Vogelwiese“ und „Dem Land Tirol die Treue“, die ins feste Reportoire des Musikvereins gehören.

Nach geselligem Zusammensitzen machten sich die Mitglieder auf die Heimreise, zu Fuß oder mit Bus und Bahn.

Der Musikverein bedankt sich herzlich beim Team des „Guggugsneschts“, für die zuvorkommende Bewirtung und die einzigartige und traditionelle Unterhaltung.

12460006_692906977476364_694954942_n

12438848_692906904143038_1595626372_o

12459074_692906880809707_895337405_o

Dieser Artikel wurde am Dienstag, den um 20:34 Uhr von veröffentlicht und wurde unter Aktuelles abgelegt.